Montage

Montage von Lichtkuppeln, Lichtbändern und Glasprodukten (Dachfenstern) sowie deren Aufsetzkränzen

Lichtkuppeln sind multifunktionale Bauelemente. Sie dienen der Belichtung, der Belüftung sowie als Rauch- und Wärmeabzug im Brandfall. Lichtkuppeln werden aus durchscheinenden Werkstoffen wie Acrylglas und/oder Polycarbonat in glasklar oder opal hergestellt.

 

In Sonderfällen werden auch schwarze, Heatstop-Kuppeln oder PCS80-Lichtkuppel (speziell für den Lebensmittelbereich) hergestellt. Der Einbau ist in flachen und flachgeneigten Dächern möglich.

 

  • Ausführung BRE (BrandRauchEntlüftung) (elektrisch oder pneumatisch)
  • Ausführung tägliche Lüftung ( elektrisch oder pneumatisch)
  • Ausführung fix montiert
  • ein- oder mehrschalige Ausführung
  • auch als Dachausstieg nutzbar
  • Aufsatzkränze 15 cm, 30 cm oder 50 cm Höhe
  • Sanierungsaufsatzkränze (Stulpaufsatzkranz)
  • Lüfterrahmen Alu natur oder Kunststoff
  • Polycarbonat, Acrylglas oder Echtglas
  • Sonderformen auf Anfrage

 

Lamellenlüfter

Was sind Lamellenlüfter?

Lamellenlüfter bestehen aus einer oder mehreren übereinander liegenden Lamellen, die sich über eine horizontale Drehachse als Schwingflügel öffnen. Sie kommen in Pfosten-Riegel-Fassaden, Fensterkonstruktionen oder im Mauerwerk zum Einsatz.

Der wichtigste Einsatzzweck von Lamellenfenstern ist die Lüftung. Aus ihrer großen Öffnungsfläche ergibt sich ein vorteilhafter Lüftungsquerschnitt, mit dem Räume innerhalb kürzester Zeit durchlüftet werden können. Durch diese Eigenschaft lassen sich Lamellenfenster auch hervorragend als Rauch- und Wärmeabzugsgeräte (NRWG) einsetzen.

 

Warum sollte ich mich für ein Lamellenfenster entscheiden?

Lamellenfenster vereinen zahlreiche Vorteile und werden deshalb in der Konzeption und Bauplanung von Gebäuden im öffentlichen, gewerblichen und privaten Bereich bevorzugt berücksichtigt.

Gebäude mit Lamellenfenstern versorgen Menschen schnell und unkompliziert mit Frischluft. Im Brandfall können sie durch die effektive Rauchgasfreihaltung von Räumen und Gängen Menschenleben retten. Zudem werden sie gern von Architekten als architektonisches Stilmittel in Glasfassaden verwendet.

Lamellenfenster sind damit ein Bestandteil unseres täglichen Lebens.

Ab- & Durchsturzgitter

Wozu dienen Durchsturzsicherungen?

Durchsturzsicherungen dienen dem Sicherheitsaspekt von Dächern, welche ohne Weiteres nicht betreten werden können. Mit dem individuell abgestimmten Konzept für jedes Dach lassen sich Unfälle vermeiden und ein hohes Maß an Schutz jedes Einzelnen erreichen. Sicherungen vor dem Sturz von Dächern bei tageslichtdurchlässigen Elementen bieten die geeignete Lösung an, einen hohen Sicherheitsstandard zu erreichen.

Wo sind solche Sicherungen empfehlenswert?

Auf vielen Dächern besteht eine sehr hohe Durchsturzgefahr. Dies liegt vor allem daran, dass viele Gebäude, welche mit Tageslicht ausgeleuchtet werden sollen, über sogenannte Lichtkuppeln oder auch Lichtplatten verfügen. Insbesondere Flachdächer sind oft mit diesen Elementen ausgestattet. Der Vorteil, das Tageslicht auszunutzen, liegt dabei auf der Hand. Der daraus resultierende Nachteil allerdings ebenso. Gerade diese Art von Unterbrechungen in der Dachkonstruktion bergen ein sehr hohes Risiko. Zum einen kann das Material von eher bruchanfälliger Bauweise sein. Zum anderen ist es zumeist nicht möglich die lichtdurchlässigen Dachunterbrechungen zu betreten ohne diese zu beschädigen oder gar abzustürzen.

Allein aufgrund der gesetzlichen Vorgaben, welche durch die Baustellenverordnung sowie die Arbeitsstättenverordnung vorgegeben sind, ist ein Konzept zur Sicherheit jeder einzelnen Person von enormer Wichtigkeit und unbedingt einzuhalten. Die Verordnungen stellen sicher, dass die Dachfläche betreten werden kann, selbst mit verbauten Dachkuppeln, Lichtfenstern oder Dachfenstern aus Glas. Dies soll vor allem ein Betreten der Dachfläche für eventuell anfallende Reparaturen sicherstellen.

Die Schutzklassen zusammengefasst:

  • 1. Schutzklasse: Sicherung vor Ab- und Durchsturz
  • 2. Schutzklasse: Auffangeinrichtungen – Dachschutzgitter (oft unter den Aufsetzkränzen angebracht)
  • 3. Schutzklasse: Schutzausrüstung des Individuums gegen Absturz PSAgA

Für jede der unterschiedlichen Schutzklassen gibt es die entsprechenden Schutzsysteme. So ist ein Schutz der Personen, welche sich auf dem Dach aufhalten zu jederzeit gesichert. Die Systeme stellen eine Abwehr vor dem Sturz durch das Dach dar und verstärken gleichzeitig die tageslichtdurchlässigen Elemente. So zerbrechen diese Elemente beispielsweise bei einem Sturz nicht. Solche Systeme bieten nicht nur einen Schutz vor einem möglichen Sturz durch das Dach, sondern ermöglichen ein perfektes Zusammenspiel von Lichteinfall, Be- und Entlüftung und dem Aspekt der Sicherheit.

Facilitec Brandschutz ist Ihr Partner:

Um die Durchsturzsicherungen fachgerecht anzubringen, ist FACILITEC BRANDSCHUTZ Ihr Ansprechpartner. Das Montieren von Lichtbändern, Lichtkuppeln und sonstigen tageslichtdurchlässigen Produkten aus Glas übernehmen wir. Wir statten Ihr Dach mit der höchsten Sicherheitsklasse aus, damit ein umfassender Schutz zu jederzeit gewährleistet ist. Wir verwenden für Ihre Dachsicherung nur zertifizierte und zugleich geprüfte Systeme, die den neuesten Standards entsprechen. So ist der höchstpersönliche Schutz mit der Anwendung nachhaltiger sowie hochwertiger Produkte gewährleistet und unser Ziel für Ihre Sicherheit.

Bei uns erhalten Sie das Komplettpaket aus einer Hand!

Benötigen Sie Hilfe bei der Montage? – Wir helfen gerne. Lassen Sie uns über Ihr Projekt reden:

Kontaktaufnahme

Um Ihnen ein Angebot zu unterbreiten benötigen wir ein paar Eckdaten zu Ihrer Anlage (Stückzahl Geräte, Elektrisch oder pneumatisch, Gerätetypen etc.)

Datenschutz: *

DSGVO-Einwilligung: *